Mittwoch, 4. März 2015

KIBOOTAN - Aller Anfang ist gar nicht so schwer! W1T3

Hallo ihr Lieben!


Heute ist Tag 3 der Kibootan-Challenge und ich habe wieder neue Rezepte ausprobiert.

Zum Frühstück gab es gestern Rührei mit Räucherlachs. Ich liebe Rührei und ich liebe Räucherlachs, aber beides zusammen? YUMMIE! Wenn das Rührei

schon fast durch ist, gibt man ein paar abgerupfte Streifen Räucherlachs mit in die Pfanne und fertig!


Mittags habe ich gekocht, denn das ganze Gemüse, das ich am Freitag schon besorgt hatte (Lauchzwiebeln, Karotten, Paprika, Champignons und Tomate), musste weg. Es gab eine Rinder-Gemüse-Pfanne mit Kokosmilch und ein wenig gelber Currypaste. Das war LECKER!



Als Snack gab es gestern ein wenig Apfelkompott mit Alpro Sojajoghurt mit Vanille.

Kurze Anmerkung: Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich alles andere als ein Sternekoch bin. Nudeln machen ist auch kochen blabla. Aber selbst daran bin kurz nach meinem Auszug von zu Hause gescheitert :D Peinlich, peinlich...

Aber mittlerweile macht mir schnippeln, kochen und backen richtig Spaß und wenn es auch noch gesund es und es einem Ziel dient, bin ich höchst motiviert bei der Sache :)

Wie gesagt, die Gemüsepfanne mit Rindfleisch und Kokosmilch war richtig gut. Davon hab ich abends auch nochmal einen Teller gegessen. Und weil ich so viel gemacht hatte, war auch heute für das Mittagessen noch etwas übrig. Aber diesmal wollte ich eine Beilage. Da stellte sich die Frage: Amaranth, Couscous oder Quinoa? Wenn ich hunger habe, muss es schnell gehen und nach kurzer Begutachtung der Zubereitungshinweise entschied ich mich für Couscous. Mein erstes Mal :)

Couscous ist wirklich die einfachste Beilage, die ich kenne. 
Gewünschte Menge Couscous + gleiche Menge warmes Wasser + umrühren = Fertig!

Der Couscous war noch nicht ganz weich als ich ihn mit in die Schüssel mit dem Rest von gestern untergerührt habe. Ab in die Mikrowelle und fertig.

Ich habe auch ein Bild gemacht, aber das sieht nicht ganz so appetitlich aus. Hat aber super geschmeckt!


Als Snack hatte ich heute einen grünen Smoothie von Penny.


Zum Frühstück habe ich etwas gesündigt... Ich kann einfach keine Lebensmittel wegwerfen und daher gab es Vollkorntoast mit magerem Truthahnschinken.

Zum Abendessen gibt es wahrscheinlich wieder Rührei mit Räucherlachs :)

Sport ist leider immer noch nicht möglich, aber ich hoffe, dass es in der ersten Woche trotzdem noch klappt. 

Achja, wiegen sollte man sich immer nur ein Mal die Woche und zwar 
am Morgen des Belohnungstages. 
Den Belohnungstag darf man nach 6 Tagen Kibootan einlegen, wenn man sich brav daran gehalten hat. An dem Tag darf man alles essen was man möchte. Dazu gehört auch Alkohol. Der ist natürlich eigentlich während Kibootan verboten.

In diesem Sinne: Viel Wasser oder ungesüßten Tee trinken!
Das regt den Stoffwechsel an!



Eure Souljah




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen